„Unterflur“ installierte Anlagen zum Heben von Zügen zwecks Wartung, Reparatur und Austausch von Radsätzen, Drehgestellen und Komponenten. Die Hebeanlage und ihre Abstützer sind kundenspezifische Anfertigungen. In Grundstellung befindet sich die komplette Anlage unterhalb der "Null"-Ebene (S.O) und ermöglicht in der Werkstatt die hindernisfreie Nutzung, Befahrung und Begehung der Haupt-Arbeitsebene „Null“.

Kragarm

Bei der Unterflur-Hebeanlage in Kragarmausführung können die auszutauschenden Drehgestelle unter dem gehobenen Zug heraus und herein gerollt werden. Dies ist vorteilhaft bei eingeschränkten Platzverhältnissen.

Standrohr

Bei der Unterflur-Hebeanlage in Standrohrausführung wird der Drehgestell- und Komponentenaustausch direkt im Bereich der Hebebühnen vorgenommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.